Als Arzt einer Privatordination möchte ich mich bewusst von einer Kassenordination unterscheiden:

  • mehr Zeit für Sie als Patient
  • besseres Service
  • größeres Behandlungsangebot
  • alle operativen Möglichkeiten
  • kompetente Therapie am neuesten Wissensstand

Dies bedingt aber auch, dass sich die Honorare, vor allem für eingehende Untersuchung, apparative Diagnostik (wie z.B. Ultraschalluntersuchung) und Beratung, von den üblichen Kassenhonoraren abheben müssen.

Die Höhe der Kassenhonorare ist zwischen den einzelnen Krankenkassen sehr unterschiedlich, bei allen Kassen erfolgt aber eine Rückverrechnung von 80% des Kassenhonorares ( = das Honorar, das ein Kassenarzt für diese Leistung erhalten würde; wie oben erwähnt, kann sich dies für einzelne Leistungen auch deutlich vom verrechneten Honorar unterscheiden).
Keine Rückverrechungsmöglichkeit mit den Krankenkassen gibt es für ACP, Stoßwellen-Therapie nicht mit der ÖGK.

Honorare:

  • Ordination 120,- (Kinder 65,-)
  • Behandlung (Infiltrationen, Manualtherapie, Einlagen etc) 50,-
  • Stoßwellen-Therapie 80,- (je Region)
  • ACP 140,-

Wir bemühen uns, Termine rasch und effizient zu vergeben.
Es ist verständlich, dass immer etwas unvorhergesehenes dazwischenkommen kann. Daher ersuchen wir sie, eine Terminabsage so frühzeitig wie möglich bekanntzugeben, spätestens aber einen Ordinationstag zuvor.
Für nicht oder nicht rechtzeitig abgesagte Termine müssen wir ein Ersatzhonorar von 50% des Ordinationshonorares verrechnen.

 

ordizimmer